Logo der Universität Wien

Jan Dolensky

Die Lehre von den drei Beschaffenheiten im Lichte von Vinītadevas Triṃśikāṭīkā und 'Ju Mi phams Kommentar zu Vasubandhus Triṃśikā

Diplomarbeit

Datum: 22.06.2012 - 15.04.2013

Betreuung: Prof. Dr. Klaus-Dieter Mathes


Vinītadevas (ca. 645-715) Subkommentar zu Sthiramatis (6. Jh) Triṃśikābhāṣya ist eine für die Erforschung der voll entwickelten Yogācāra-Lehre wichtige Quelle. Auch 'Ju Mi phams (1846-1912) Kommentar zu Vasubandhus Triṃśikā (tib. Sum cu pa'i tshig le'ur byas pa'i mchan 'grel) stützt sich wesentlich auf Sthiramatis Ausführungen.

Die geplante Diplomarbeit konzentriert sich auf die Darstellung der Lehre von den drei Beschaffenheiten in den o.g. Kommentaren, im speziellen auf die Verse 20-25 der Triṃśikā, in welchen die drei Beschaffenheiten (parikalpita-, paratantra- und pariniṣpanna-svabhāva) dargestellt werden. Dazu wird eine kritische Edition der tibetischen Übersetzung des Kommentars von Vinītadeva zu den Versen 20-25 auf Basis der Derge, Narthang und Peking Ausgaben des bsTan gyur erstellt; der so konstituierte Text wird zusammen mit 'Ju Mi phams Kommentar zu eben diesen Versen übersetzt.

 

 

Institut für Südasien-, Tibet- und Buddhismuskunde
Universität Wien

Spitalgasse 2, Hof 2.1 & Hof 2.7 (Campus)
1090 Wien
T: +43-1-4277 43501, 43551
F: +43-1-4277 843502, 843551
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0