Logo der Universität Wien

Arbeits- und Aufenthaltsräume am ISTB

Im Bereich der Südasienkunde (Eingang 2.1)

In den Räumlichkeiten der Bibliothek stehen mehrere Arbeitsplätze zur Verfügung. Wenn Sie die Bibliothek zum erstenmal benutzen wollen, lassen Sie sich vom Bibliothekar einen entsprechenden Arbeitsplatz zuweisen und nehmen Sie bitte die Benutzungsbedingungen zur Kenntnis.

Ein von der Studierendenvertretung betreuter Aufenthaltsraum befindet sich im 1. Stock des Instituts (Zimmer 2C 01 26).

Im Bereich Tibet- und Buddhismuskunde (Eingang 2.7)

Im Bereich Tibet- und Buddhismuskunde befindet sich auf Zimmernr. 2B 01 14 der studentische Arbeitsraum mit einem LAN-Internetanschluss. Da es vermehrt zu Missbrauch und Diebstählen gekommen ist, wird der Raum während der Institutsöffnungszeiten auf Anfrage aufgesperrt und muss nach Verwendung wieder verschlossen werden (bitte immer um entsprechende Meldung bei den Mitarbeitern). Weiters wurde der Computer passwortgeschützt und steht nun ausschließlich Inskribenten unserer Bachelor- und Masterstudien zur Verfügung. Am Arbeitsplatz befindet sich ebenfalls ein Drucker, der zum Ausdrucken von kleinen (!) Seitenmengen gedacht ist, keineswegs von Lernunterlagen, Qualifikationsarbeiten etc. - bitte gehen Sie damit sparsam um. Tonerbedarf ist bei der Studienvertretung zu melden. Die Geräte und das Licht werden vom jeweils letzten Benützer abgedreht und die Fenster ggf. wieder geschlossen. Wir bitten die Studierenden, verantwortungsbewusst mit den Geräten umzugehen und auch selbst auf die ordnungsgemäße Nutzung des Raums zu achten.
Im Zimmer 2B 01 12 steht ein Aufenthaltsraum zur Verfügung.


Handapparate und Kopiervorlagen zu einzelnen Lehrveranstaltungen werden in der Bibliothek aufgestellt.

Allgemeine Hinweise

Hinzuweisen ist noch auf das generelle Rauch- und Hundeverbot in ALLEN Räumlichkeiten der Universität Wien. Im Arbeitsraum ist weiters der Verzehr von Speisen untersagt; aus Rücksicht auf die übrigen Studierenden ist von der Mitnahme von Kleinkindern in die Seminar- und Arbeitsräume bitte abzusehen. Aus gegebenem Anlass wird noch darauf hingewiesen, dass das Abstellen von Fahrrädern im Stiegenhaus und das Deponieren von Sperr- und Sondermüll in den Institutsräumlichkeiten und auf der Terrasse selbstverständlich verboten sind.

Institut für Südasien-, Tibet- und Buddhismuskunde
Universität Wien

Spitalgasse 2, Hof 2.1 & Hof 2.7 (Campus)
1090 Wien
T: +43-1-4277 43501, 43551
F: +43-1-4277 843502, 843551
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0